WIR. INN. NEUKIRCHEN.

Bewegung und Gesundheit sind uns genauso wichtig wie gemeinsame Unternehmungen und „das Bierchen danach“.

Instagram
a

Standard No Sidebar

WIR.INN.NEUKIRCHEN haben verdiente Mitglieder hochleben lassen. "Ein wirklich tolles Fest", sagten viele der etwa 150 Gäste. Wetter und Ambiente beim "Bräu" haben gepasst. Im Mittelpunkt stand noch einmal Franz Hörner. BLSV-Kreisvorsitzende Gerlinde Kaupa und Gerhard Jende vom BFV zeichneten den Ex-Vorstand mit hohen Verbandsehrungen aus. Und als Vorsitzende Nicole Krieg ihm die Urkunde "Ehrenvorsitzender des SV Neukirchen/Inn" überreichte, gab es Standing Ovations für Franz Hörner. Sichtlich überwältigt nahm der 75-Jährige die Auszeichnung, die es in der Geschichte des Vereins noch nie

WIR.INN.NEUKIRCHEN tun was für unsere Zuschauer: Es gibt neue Sitzbänke auf der Tribüne. Ein Trupp aus mehreren Helfern montierte die alten Hölzer ab, richtete die Eisensteher her und befestigte dann mit etwa 350 Schrauben die insgesamt 60 neuen Bretter. Das alles in der Freizeit und bei teils brütender Hitze. Herzlichen Dank für Eure Arbeit. Zwei Unternehmen haben den SVN kräftig unterstützt. Die Firma Markus Aigner Sägewerk und Holzpellets (www.pellets-aigner.de) spendierte 200 laufende Meter bestes Lärchenholz. Gehobelt wurden die Hölzer in der Schreinerei

WIR.INN.NEUKIRCHEN haben einen neuen Coach. Wie bereits berichtet, ist Martin Allmannsberger jetzt Spielertrainer unserer SG. Er freue sich total auf die neue Aufgabe, sagte der Defensiv-Allrounder beim ersten offiziellen Besuch auf dem Sportgelände in Neukirchen. In einer Videobotschaft an das Team ließ er verlauten: "Die Mannschaft soll jetzt erst mal den Urlaub genießen - danach wird es stressig genug." Hier ein kurzes Vorstellungsvideo: https://youtube.com/shorts/dNLwyLyN7U0?feature=share Mit seiner Erfahrung und seinen fußballerischen Fähigkeiten könne er der SG sicher weiterhelfen, sind die Verantwortlichen überzeugt.

WIR.INN.NEUKIRCHEN bringen unser Sportgelände auf Vordermann. Unter der Leitung von Reinhard Hettmann richtete ein etwa 15 Mann starker Gärtnertrupp am Pfingstsamstag alle Grünanlagen her: Böschungen und Grünstreifen wurden gemäht, Zaun- und Werbebandenbereiche vom Unkraut befreit, Wege und Zugänge gesäubert. Aktive aus allen Fußballabteilungen - von der AH bis zur D-Jugend - haben mitgeholfen. Herzlichen Dank dafür! Einige Tage davor hatten Thomas Rentsch und seine Firma "Hann von Weyhern GmbH Tiefbau" den Tribünenbereich aufgeschüttet und planiert. Herzlichen Dank für die saubere und