Sie befinden sich hier

Inhalt

13.03.2019

SGNE im Trainingslager in St. Pölten

Gute Bedingungen im „SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich“ – Keine Tore im Testspiel gegen Osterhofen II

Fotos: Martin Gruber

Fotos: Martin Gruber

Vier Tage lang war die SG Neukirchen-Engertsham mit 30 Mann im Trainingslager in St. Pölten. Der Standort erwies sich als Glücksgriff. Die Bedingungen waren fast optimal. Einziges Handicap war der stürmische Wind, der phasenweise über das Gelände des „SPORT.ZENTRUM.Niederösterreich“ fegte.

Vier Trainingseinheiten hatten Trainer Christian Krenn und „Co“ Martin Gruber angesetzt, allesamt auf dem Kunstrasen unmittelbar neben der Unterkunft.

Dabei waren die Spieler der SGNE meist recht engagiert bei der Sache. Ein Trainingsspiel gegen die „Zweite“ der SpVgg Osterhofen, den Tabellenfünften der Kreisklasse Deggendorf, endete 0:0. Trainer Krenn: „Das Testspiel war eine reine Trainingseinheit. Schade, dass einige Spieler im Trainingslager nicht dabei sein konnten. Die Verhältnisse hier waren wirklich optimal.“ Allerdings sorgten zeitweise kräftige Winde für erschwerte Bedingungen. Eine Sturmböe brachte sogar ein mobiles Großfeld-Tor zum Umstürzen. Zum Glück stand Torwart Johannes Stidl in diesem Moment einige Meter vor seinem Kasten.

Auf dem Programm standen natürlich auch Teambuilding-Maßnahmen – vom Bowling über Sky-Bundesliga bis hin zu langen „Stüberl“-Abenden auf Zimmer 212.

Ein großes Lob an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren. Vor allem an Trainer Christian Krenn, der mit viel Planungsarbeit für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat.

Testspiel gegen Grubweg endet unentschieden

Vor dem Trainingslager absolvierten Hettmann & Co noch ein Testspiel gegen den A-Klassisten VfB Grubweg. Auch hier machten heftiger Wind und teilweise kräftiger Regen den Akteuren zu schaffen. Den schnellen 0:1-Rückstand konnten Benni Gruber, Christoph Pittner per Foulelfmeter und Markus Stockinger in eine 3:1-Führung umwandeln. Allerdings kamen die Hausherren durch zwei Treffer in der Schlussphase noch zum verdienten Ausgleich. Die letzten Vorbereitungsspiele steigen am kommenden Sonntag (17.3.) in Waldkirchen. „Erste“ (16 Uhr) und „Zweite“ (14 Uhr) treffen hier auf die SG Waldkirchen/Böhmzwiesel (Kreisklasse Freyung).

Kontextspalte