Sie befinden sich hier

Von: fupa.net
14.10.2019

Krenn nicht mehr Trainer bei der SG Neukirchen/Engertsham

Die SG Neukirchen/Engertsham hat sich von Trainer Christian Krenn (50) getrennt. Grund: Die sportliche Entwicklung in den letzten Wochen. Der Kreisklassist (KK Pocking) rangiert mittlerweile auf einem Abstiegsplatz.

Fotos: Martin Gruber

Foto: Martin Gruber

Die Trennung sei einvernehmlich gewesen, heißt es in einer Stellungnahme des Vereins. Die sportliche Situation habe keine andere Entscheidung zugelassen. Nach 13 Spieltagen findet sich die SG mit nur zehn Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Der Trainer habe Teile der Mannschaft nicht mehr erreicht, sei aber an der aktuellen Lage sicher nicht alleine schuld, teilte der Verein mit. Mit ursächlich sei sicher auch das enorme Verletzungspech in den vergangenen Monaten.

Christian Krenn war seit 2016 Coach in Neukirchen/Engertsham. Nach Ansicht der Vereinsverantwortlichen habe der 50-Jährige in den letzten beiden Spielzeiten gute Arbeit geleistet und die SG in der Kreisklasse etabliert. Jetzt aber brauche die Mannschaft angesichts der bedrohlichen Tabellenlage unbedingt neue Impulse.

Bis zur Winterpause werden der bisherige „Co“ Michael Pfeffer und das Engertshamer „Urgestein“ Günther Zillner in der Verantwortung stehen. Pfeffer: „Als erstes müssen wir lernen, besser zu verteidigen, Zweikämpfe anzunehmen und individuelle Fehler abzustellen, die gegen uns immer gnadenlos bestraft werden. Auch ein Problem: die mangelnde Chancenauswertung. Man muss nur das letzte Spiel in Beutelsbach hernehmen, wo wir eigentlich in Führung gehen müssen.“

Kontextspalte