Sie befinden sich hier

24.04.2019

"Ich hatte den Eindruck, dass man sich um mich bemüht"

Interview mit dem neuen Co-Trainer Michael Pfeffer - Ziel: die Mannschaft weiterentwickeln

Foto: SGNE

Foto: SGNE

Die SGNE stellt die Weichen für die nächste Saison. Eine wichtige Personalie ist erledigt: Michael Pfeffer kommt vom FC Vilshofen zu uns. In dreifacher Funktion: Als Spieler, Co-Trainer und Mit-Verantwortlicher für die zweite Mannschaft. Hier ein Interview mit dem 27-Jährigen, der gerade seine Trainerlizenz (B-Lizenz) absolviert.


Michael, wie ist der Kontakt zu unserer SG entstanden?

Ich habe letztes Jahr den Job gewechselt und bin in der neuen Firma mit einigen Kollegen, die schon länger beim SV Neukirchen aktiv sind, ins Gespräch gekommen. Konkrete Gespräche habe ich zuerst mit SVN-Abteilungsleiter Martin Gruber, dann mit SVE-Abteilungsleiter Christoph Sichhart und Trainer Christian Krenn geführt. Später haben wir uns mit den Vorständen getroffen und die Sache dann eingetütet.

.. und was war denn letztendlich entscheidend für den Wechsel?

Die Treffen mit den Vereinsverantwortlichen und der gute Austausch mit Coach Christian Krenn waren zunächst mal ausschlaggebend. Das hat aus meiner Sicht sportlich und menschlich gleich gepasst. Ich hatte auch den Eindruck, dass man sich um mich bemüht. Dass meine Freundin eine gebürtige Neukirchnerin ist, hat mir die Entscheidung natürlich noch leichter gemacht. Außerdem mache ich im Herbst meine Trainerausbildung fertig. Da ist der Job als Co-Trainer ein guter Einstieg.

Wir haben Dich ja schon auf unserem Sportgelände gesehen. Wie sind Deine ersten Eindrücke von der SGNE?

Die Mannschaft ist charakterlich stark und ein zusammengeschweißter Haufen, finde ich. Auch das Umfeld in Neukirchen und Engertsham gefällt mir wirklich gut. Alles andere wird man sehen. Ich hoffe, ich kann der SGNE etwas weiterhelfen.

Klingt so, als wären die Ziele gesteckt?

Ja klar. Vielleicht gelingt es uns, die Mannschaft spielerisch und taktisch noch weiter nach vorne zu bringen. Krenn mit seiner Erfahrung, ich mit meinem hoffentlich frischem ,Input'. Womöglich sind wir in der nächsten Saison - wenn alles passt - unter den Top 5 der Kreisklasse dabei. Das Zeug hat die Mannschaft dazu.

Kontextspalte